Yogaforum Düsseldorf
Fülle
 

UNSERE YOGAPRAXIS

Beschrieben werden kann unser Stil als ein lebenszugewandter Yoga, der einerseits auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten des heutigen Menschen eingeht und andererseits seine Philosophie aus der tantrischen Tradition schöpft.

Viele Menschen finden mit Yoga eine Technik, über die sie in einem zumeist sehr beschäftigtem, aktiven Leben ausgleichend zu einem guten Körpergefühl, Entschleunigung, Entspannung und mehr Ruhe finden.

Zu Beginn einer Yoga-Einheit steht eine Praxis, die den Fokus hin zu sich selbst lenkt, einstimmend in den Kontakt zum Körper führt und Diesen über Bewegungsarbeit mobilisiert, um immer mehr in die Statik - in ein “Verweilen“  - und längeres Halten in den Asanas überzugehen. Teil jeder Einheit ist abrundend eine Entspannungsphase.

Während der gesamten Zeit wird die Stille der Umgebung sowie des Raumes Teil der Praxis; es läuft bei uns keine Musik.

Es werden alle Arten von Asanas praktiziert (Vorbeugen, Rückbeugen, Standhaltungen, Drehhaltungen und Umkehrpositionen), die in eine lebendige, dynamische Stille führen.

Geübt werden auch alle anderen Techniken des klassischen Hathayoga; Kriya (Reinigungsübungen), Pranayama (Atemübungen), Bandha und Mudra (Muskelkontraktionen und Energielenkungen), Nada Yoga (Yoga des Klangs) sowie verschiedene Meditationstechniken.

Bei allem spielt der Atem eine besondere Rolle. Wie es unser Lehrer Dr. Shrikrishna formuliert ist dieser unser "nächster und intimster Freund". Er wird durch die kontinuierliche Praxis immer mehr entwickelt, verfeinert und bis in die subtilsten Bereiche ausgedehnt.  So sollen all diese Techniken zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit beitragen.

Dieser integrale Ansatz führt zum Leben hin und soll den Schüler darin unterstützen, es mit Freude und tiefer Sinnhaftigkeit zu erfüllen.