AGBs - Yogaforum · Martin Henniger
341
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-341,bridge-core-3.0.1,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-28.7,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.8.0,vc_responsive

Allgemeine Geschäftsbedingungen Yogaforum Düsseldorf

  1. Unsere im Kursplan aufgeführten Yoga-Stunden dauern 90 Minuten.
  2. Die Kursbuchungen & Karten sind personenbezogen und somit nicht auf Dritte übertragbar.
  3. Bei Anmeldung zu einem festen Kurs sind die Yogastunden innerhalb des angegebenen Zeitraums zu besuchen. Versäumte Stunden können innerhalb der Laufzeit des Kurses an einem anderen Tag nachgeholt werden.
  4. Gültigkeit der 10er-Karte „Sonne“/10 Stunden freie Kurswahl: 4 Monate ab 1. Besuch. Gültigkeit der 10er-Karte „Mond“/10 Stunden freie Kurswahl: 12 Monate ab 1. Besuch.
  5. Zahlungsweise: Kurse & 10er-Karten sind zu Beginn der Laufzeit zu zahlen, bar oder per Überweisung bzw. Einzug. Der Pass ist jeweils zum Monatsanfang bis spätestens 05. des Monats zu begleichen.
  6. Die Dauer einer Mitgliedschaft „Lebendige-Stille-Pass“ beträgt mindestens 6 Monate und ist unter Einhaltung einer sechswöchigen Kündigungsfrist nach 6 Monaten möglich.
  7. Feiertags ist die Yogaschule geschlossen. In den Schulferien (NRW) bieten wir ein reduziertes Programm an.
  8. Krankenkassenbezuschussungen sind abhängig von der jeweiligen Krankenkasse möglich, unter Umständen werden aber nur vereinzelte Lehrer anerkannt. Bitte erkundigen Sie sich vorher bei Ihrer Krankenkasse!
  9. Unterrichtsstunden, die wegen Krankheit oder aus persönlichen Gründen versäumt werden, können nicht erstattet werden. Kann der Unterricht wegen höherer Gewalt oder Erkrankung des Dozenten nicht durchgeführt werden, wird sich der Dozent bemühen, den Unterricht nachzuholen. Ein Anspruch besteht dann nicht, wenn ein Einsatz organisatorisch unmöglich ist.
  10. Es wird generell darum gebeten, den Yogalehrer/die Yogalehrerin über körperliche Einschränkungen oder Erkrankungen zu informieren.
  11. Der/Die Kursteilnehmer/in versichert, dass er/sie psychisch und physisch in der Lage ist am Unterricht teilzunehmen; bei akuten Erkrankungen sollte vor der Teilnahme am Unterricht der Hausarzt befragt und der Dozent/die Dozentin informiert werden.
  12. Für Gesundheitsschäden, die verbunden mit der Yogapraxis auftreten, und für selbstverschuldete Unfälle wird keine Haftung übernommen.
  13. Bei Verlust oder Diebstahl von Kleidung oder Wertgegenständen wird keine Haftung übernommen.